Mathe4Job – Onlinebibliothek und mathematische Tests zu Ausbildungs- und Meisterberufen

Immer weniger Jugendliche beginnen eine Ausbildung: Auch 2014 ist die Zahl der Auszubildenden im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 % gesunken (Quelle: Didacta 3/2015 S. 78). Betrachtet man die Informationsdefizite, die die AbsolventInnen bezüglich möglicher Berufswahlen haben, verwundert dies nicht: Ca. ein Drittel der SchülerInnen klagen über Informationsdefizite bezüglich ihrer beruflichen Möglichkeiten. Von dieser Schülergruppe fehlen ungefähr der Hälfte der SchülerInnen an Sekundarschulen ohne gymnasiale Oberstufe ganz grundlegende Informationen dazu, welche Ausbildungswege es überhaupt gibt (Quelle: „Schule, und dann?“ Studie der Vodafone-Stiftung 2014, S. 3).

Zu diesem Informationsdefizit kommt ein weiteres hinzu: Viele Ausbildungsbetriebe und auch Handwerkskammern klagen darüber, dass die Auszubildenden (bzw. LehrgangsteilnehmerInnen an Meisterkursen) durch mangelnde mathematische Kenntnisse am Ausbildungserfolg gehindert werden. Ein Großteil von Ihnen ist sich der eigenen mathematischen Defizite nicht bewusst und scheitert an der Prüfung.

Das wollen wir ändern! Wir möchten junge Erwachsene über Ausbildungsberufe und Meisterlehrgänge informieren und ihnen insbesondere die Möglichkeit geben, ihre Stärken und Schwächen im Bereich der mathematischen Grundkenntnisse zu testen. Mit Mathe4Job wollen wir junge Menschen in der Ausbildung oder im Meisterlehrgang für einen erfolgreichen Abschluss unterstützen.

Mathe4Job ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Rechnen und Prof. Dr. Martin Stein von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die Plattform richtet sich an SchülerInnen, die nach einem Ausbildungsjob suchen und wissen wollen, ob ihre Mathematikkenntnisse dafür ausreichen und an InteressentInnen für Lehrgänge im Rahmen einer Meisterausbildung. Auf der Plattform sind über 40 Ausbildungs- und Meisterberufe mit einer Beschreibung (inhaltliche Quelle: Arbeitsagentur) sowie einem Mathematik-Test aufgeführt. Der Test fragt ausschließlich Inhalte ab, die während der Schulzeit in Klasse 5 bis 10 erworben werden sollten und beschränkt sich dabei konsequent auf diejenigen Kenntnisse, die für die jeweils angestrebte Ausbildung notwendig sind. Für jeden Beruf bzw. Ausbildung gibt es somit einen individuellen Test. Für jede Aufgabe des Tests wird erklärt, warum man die Rechnung in der Ausbildung oder Prüfung braucht, z.B. mit einer Aufgabe aus einem Ausbildungsbuch. Der Test liefert ein Ergebnis, das Schwächen und Stärken aufzeigt. Mit der eigenen TAN kann das Testergebnis einen Monat lang eingesehen werden. Daran können Jugendliche gezielt ansetzen und vorbereitet in die Ausbildung starten.

Diese Tests werden durch die Initiative der Stiftung Rechnen der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über die Stiftung Rechnen

Die Stiftung Rechnen ist im Oktober 2009 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hamburg gegründet worden. Gründungsstifter sind die comdirect bank AG und die Boerse Stuttgart AG. Schirmherrin ist Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Die gemeinnützige Stiftung ist fördernd wie auch operativ tätig. Ihr Anliegen ist die Verbesserung der Rechenkompetenz der Menschen und die Freude am Rechnen. Daher werden Bildung, Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten von Rechnen und Mathematik gefördert. Die Stiftung Rechnen versteht sich als Plattform eines gebündelten und gemeinsamen Bildungsengagements von Unternehmen und Organisationen. Unterstützung ist willkommen. Mehr unter www.stiftungrechnen.de

Über Prof. Dr. Martin Stein

Martin Stein ist Universitätsprofessor für Didaktik der Mathematik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind internetgestützte Systeme zum Lernen und Lehren von Mathematik.

Die ersten der jetzt in Mathe4Job bereitgestellten Tests waren die Tests für InteressentInnen an einer Meisterausbildung. Diese Tests wurden im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts Mathe-Meister (mathe-meister.de) entwickelt. Nach Abschluss von Mathe-Meister entwickelte Prof. Stein neue Methoden für eine systematische Analyse der in verschiedenen Berufen benötigten mathematischen Anforderungen. Aus diesem neuen Projekt entstanden die in Mathe4Job bereitgestellten Tests für Auszubildende in den beliebtesten Mädchen- und Jungenberufen.